Latest
Pilgern ... Drucken E-Mail

 

Pilgern ... sich auf den Weg machen


Foto: La Verna/Franziskusweg 2017 (vero)

 

 

glaubens- wirtschafts- lebenskrise

wirft uns aus der gewohnten bahn

an den wegrand zu den anderen

 

eine krise ist kein ende von allem

es ist ein neuer anfang von etwas

das wir nicht mehr spüren konnten

 

wir werden aufstehen und uns neu

auf einen weg machen mit gott

der uns abhanden gekommen war

 

weil wir ihn zu besitzen glaubten

während wir ihn dort am wegrand

ganz einfach übersehen hatten

 

wie pilger werden wir fortan sein

suchende ohne sicherheiten aber mit

frohen augen und versöhnten herzen

vero
 
Firmung 2017 Drucken E-Mail

 

Pfingstmontag - Firmung 2017

"Bereit zum Abflug ... ins Leben!"

 

 

Firmvorbereitung im Dekanat Klausen-Kastelruth ab 2017

Im Zusammenhang mit der Diskussion über das Firmalter und einer Vorbereitung, die der Bedeutung des Sakramentes der Firmung entspricht, wurde von der Dekanatskonferenz für das Dekanat Klausen-Kastelruth am 15. Mai 2017 folgende Vorgehensweise beschlossen: Die Firmvorbereitung geschieht im Bereich der Seelsorgeeinheit und wird von einer Projektgruppe koordiniert.

Jede Pfarrei bereitet einige Bausteine vor. Bestimmte Bausteine, die sich mit dem Wesen der Firmung befassen, müssen von allen Firmkandidaten absolviert, andere Bausteine können nach Interesse ausgewählt werden. Auch die Firmkandidaten können selbst Bausteine erarbeiten. Die Jugendlichen melden sich zur Firmvorbereitung (nicht zur Firmung!) an.

Sie können wählen, an welchen Bausteinen und in welcher Pfarrei sie sich daran beteiligen. Nach jeder Beteiligung an einem Baustein erhalten sie die Bestätigung der Teilnahme.

Mit dieser Art der Vorbereitung wird im Herbst 2017 begonnen; im Jahr 2019 wird das Sakrament der Firmung in den verschiedenen Pfarreien des Dekanates nach dem neuen Vorbereitungsweg gespendet werden. Im Jahr 2018 finden in unserem Dekanat keine Firmungen statt.

Mindestalter für den Beginn der Firmvorbereitung ist die Vollendung des 12. Lebensjahres. Auch für Eltern und Paten ist die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen vorgesehen, damit ihr Sohn/ihre Tochter bzw. Patenkind zum Empfang der Firmung zugelassen wird.

Auf diese Weise wird der Bedeutung des Sakramentes der Firmung und der damit verbundenen persönlichen Entscheidung der jungen Leute wie auch deren Eltern und Paten für ein Leben als Christen Rechnung getragen. Zugleich können jene, die das Sakrament der Firmung empfangen möchten, die vorgesehene Vorbereitungszeit bis zu einem bestimmten Punkt selbst einteilen und inhaltlich gestalten.

Dekan Gottfried Fuchs

 

 
Frimnachbereitung 2017 - Salzburg Drucken E-Mail

 

Firmnachbereitung 2017

 

Hier einige Whatsapp-Bilder aus Salzburg:

Pastoralassistent Rudi und seine Mitarbeiterinnen für die Firmnachbereitung haben sich vom 26. bis 28. Mai 2017 mit Firmlingen vom  letzten Jahr nach Salzburg aufgemacht. Anita gAB sich als souveräne Reiseführerin, Elisabeth zeigte ihre Qualitäten als Turnlehrerin beim Morgensport, Karin sorgte wie immer für gute Laune und Rudi gab dem ganzen Unternehmen wertvolle spirituelle Impulse (!) ... Kurz, ein super Team, nur das Beste für unsere Jugendlichen, die sich sichtlich wohl fühlten und gespannt dem "Nachtwärter" zuhörten, der ihnen Geschichten von Mozart und der Burg Salzach erzählte ... (toM)

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 72