1. Fenster Drucken E-Mail

 

1. Dezember 2018

 

Der Klang der Stille 

 


Janis, Simon, Ivan, Isaak (von links nach rechts)

 

Im Advent begibt sich das "Advent-Team" der Mittelschule Kastelruth auf die Suche nach der Stille. 4 Firmbewerber (F.) machen sich auf den Weg zu 24 Orten in Kastelruth und Seis, wo die Hektik im Advent der Stille weicht. Der Klang der tibetischen Klangschale lädt zur Erfahrung der Stille ein und lässt sie gleichzeitig erklingen.

Das Innehalten an den 24 Orten will den "Weltinnenraum" (Rilke) in uns öffnen. Es geht um nichts weniger als um die Begegnung mit dem "Heiligen", um die Erfahrung des "Unverfügbaren", Heilenden, allem zu Grunde liegenden Urgrund der Welt, in der wir leben. (Vgl. David-Steindl-Rast: Durch dich bin ich so ich)

Der 1. Dezember führt uns heute in die eigene Mitte. Dorthin, woraus wir leben. Diese innere Mitte ist die Quelle und die Resonanz für die Stille im Advent, nach der wir suchen.

Wir laden dich jetzt ein, die Klangschale anzuschlagen bzw. anzuklicken und der Stille in dir nachzuspüren.

Dazu musst du allerdings deinem Browser erlauben die Audiodatei unter der Klangschale zu öffnen, nachdem du sie angeklickt hast. Keine Angst, wir sind eine vertrauenswürdige Internetseite! Wink

 

 

   

 

Eine besinnliche Adventszeit wünschen:

Ivan, Simon, Isaak, Janis, Relilehrer Thomas und der Einsiedler K.M.

 

P.s.: Wer der Einsiedler K.M. ist, erfährst du morgen im Adventkalender hinter dem 2. Fenster!

 

zurück