Pfarrgemeinde Kastelruth
Home Drucken E-Mail

Neues Kirchenbüchlein von Veronika Hofer und Evi Gasser, gestaltet mit den Erstkommunionkindern in Kastelruth.

 



 

Das 40seitige Kirchenbüchlein „Kommt, geh´ n wir Gott suchen – Ein Kirchenbuch von Kindern für Kinder“ ist ab Sonntag, 25. Februar 2018 nach dem Familiengottesdienst in Kastelruth für 3 Euro erhältlich, ebenso bei der Religionslehrerin Veronika Hofer oder bei Evi Gasser im Atelierladen neben der Kastelruther Kirche.

 

Schon länger hatte die Religionslehrerin Veronika Hofer aus Kastelruth die Idee für ein leicht verständliches Kinder-Kirchenbuch. Es sollte verschiedene Bereiche der Kirche und des christlichen Glaubens abdecken: den Kirchenraum, die Gegenstände und Symbole, die Haltungen, die christlichen Glaubensgrundlagen und den Aufbau des Gottesdienstes.

Entstanden ist nun ein kleines Kirchenbüchlein. Die Religionslehrerin erklärt in leicht verständlicher Sprache die drei Bereiche:  1. Gott, Jesus, Heiliger Geist, 2. In der Kirche, 3. Die Heilige Messe. Mit Hilfe der Illustratorin Evi Gasser wurde das Büchlein von den heurigen Erstkommunionkindern von Kastelruth passend ausgestaltet. Die Schülerinnen und Schüler haben mit Freude und Fleiß die vielen schönen Bilder gezeichnet und gemalt.

Das Büchlein kann nun als Begleiter für einen Rundgang in der Kirche dienen, bei Kinder- und Familiengottesdiensten hilfreich sein, sowie jungen Familien das Beten und das Gespräch über den Glauben durch Informationen und Anregungen erleichtern.

 

Die Pfarrei Kastelruth mit Pfarrer Florian Kerschbaumer bedankt sich als Träger dieses Buchprojekts bei der Raiffeisenkasse Kastelruth für die finanzielle Unterstützung.

 

Pfarrblatt

Firmweg 2018 - 2019

  

   Koordinatorin Regina Mayrl

   E-Mail: firmungks@gmail.com

Seelsorger

            
           Pfarrer Florian Kerschbaumer

            
              Seelsorger Franz Pixner

            
              Seelsorger Rudolf Griesser

             
              Diakon Wolfgang Penn 

             
           Wortgottesleiter Martin Karbon